Pötrauer Praxis
Dörte Grimm
Telefon 04155 - 22 00
Termine nach Vereinbarung
Pötrauer Straße 7, 21514 Büchen
Fax 04155 - 82 38 90
Schroth - Therapie

Skoliosebehandlung nach Katharina Schroth, ist eine physiotherapeutische Methode zur Korrekturstellung der Wirbelsäule.

Die speziellen Übungen werden nach eingehender physiotherapeutischer Untersuchung für sie bzw. ihr Kind individuell erarbeitet. Während der Wachstumsphase kommt es häufiger zu einer Verschlechterung der Krümmung, so dass eine Langzeitverordnung von ihrem Arzt von Vorteil ist.

Es handelt sich um eine Therapieform die mehrdimensional an der Wirbelsäule ansetzt. Die Übungen werden mit einer bestimmten Atemform verbunden und so können dreidimensionale Korrekturstellungen erarbeitet werden. Diese neue Position der Wirbelsäule wird durch Übungen gekräftigt und gefestigt.

Ziele der Schroth Therapie:

  • möglichst optimale Aufrichtung ihrer Wirbelsäule
  • Aufrichtung und Derotation der Wirbelsäule
  • Verhinderung einer weiteren Krümmungszunahme, mit den verbundenen negativen Folgen wie Schmerzen, Funktionseinschränkungen der inneren Organe
  • Verhinderung von weiteren Bewegungseinschränkungen
  • Verbesserung der Lungenfunktion
  • Kräftigung der geschwächten Rückenmuskulatur
  • Dehnung der verkürzten Rückenmuskulatur
  • Ausdauer- und Konditionatraining
  • Erlernen der Drehwinkelatmung

Um diese Ziele zu erreichen ist es unbedingt notwendig die erlernten Übungen auch selbständig und regelmäßig durchzuführen und in den Alltag zu integrieren. Nur so kann ein Therapieerfolg langfristig gewährleistet werden.

Weitere Diagnosen, die mit dem Schroth-Konzept behandelt werden:

  • Kyphosen bzw Hyperkyphosen
  • Mb. Scheuermann
  • Mb. Bechterew
  • Trichterbrust
  • Haltungsstörung und Haltungsschwäche